Max Wagenmann 

Lichtdesign 

„Max Wagenmann lässt altes Holz in neuem Licht erstrahlen. Seine Lichtobjekte fertigt er individuell aus ausgedientem Holz von sanierten Dachstühlen. Durch die asymmetrische, dreidimensionale Anordnung wird die Geometrie des Raums aufgebrochen. Dabei nutzt er das Vorhandene um in seiner eigenen Formsprache ein neues Objekt zu erschaffen.

An der Wand entsteht mit der indirekten LED-Beleuchtung eine neue Ebene. Jedes seiner Lichtobjekte ist ein Unikat und präsentiert sich in einer individuellen Form.“

 

Mit dem Thema aufbrechen verbinde ich, im Zusammenhang mit meinem Werken, zwei Dinge. Zum einen arbeite ich mit Material, welches schon gebrochen ist oder von mir aufgebrochen wird. Ich nutze dieses Stilmittel bewusst, um eine weitere Ebene der Asymmetrie im gesamten Ensemble zu erreichen. Die hier herausgearbeiteten Bruchstellen im Holz verleihen jedem Objekt seine Einzigartigkeit und zeigen die natürliche Struktur des Materials. Welches oft im „normalen“ gebraucht verloren geht. 

Zum andern markiert der Beginn dieser Arbeiten einen Wendepunkt in meinem Leben. 

Mit der Entscheidung meine Werke einem Publikum zu präsentieren, geht ein persönlicher Aufbruch einher, welcher sich in Teilen in meinen Arbeiten wiederfindet.

 

Instagram

Website